Panamericana 2013

… irgendwo zwischen Alaska und Feuerland

By

Kaffee-Tour in Coban

Coban ist ein bekanntes Kaffeeanbaugebiet, deshalb besuchen wir einer Cafe Farm. Wir steuern Finca “Cafe Chicoj” an. Unsere digitale Straßenkarte auf dem Handy lässt schon vermuten, das wir ein wenig suchen müssen, um den Weg zu finden. In der Tat folgen bald einige nervenaufreibenden Rückwärtsfahren mit Anhänger auf schlammigen Straßen. Wir fahren zurück ins Stadtzentrum und parken den  Anhänger auf einem bewachten Parkplatz eines Einkaufscenters. Eine gute Entscheidung, denn trotz mehrfachen Fragens nach dem Straßenzustand (“Sí, sí! Road is good!”), ist die Straße alles andere als gut. Irgendwie gibt man nie auf so etwas zu fragen. Ich denke das Wort “schlecht” gibt es in einigen Landessprachen nicht – zumindest nicht in Bezug auf den Straßenzustand.

Rote (reife) Kaffekirschen

Rote (reife) Kaffekirschen

By

Besuch bei Tiger & Co!

IMG_1759-2Wir verlassen Belize City und fahren ins Landesinnere. Unweit der Stadt befindet sich der einzige Zoo des Landes. Dort werden ausschließlich Tiere gehalten die illegal als Haustiere gehalten, verletzt aufgefunden oder anderweitig gerettet wurden – ohne den Zoo würden sie nicht mehr leben. Wir besuchen den Zoo, der mitten im Jungle viel Platz für die Tiere bietet.

Überraschenderweise verbringen wir fast den ganzen Tag dort, es gibt wirklich viel zu sehen und schön angelegten Wege laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Da wir sehr früh dort sind und wenig los ist, bekommen wir sogar eine kleine, kostenlose Privatführung von einem der Wärter. 🙂

By

110km Paddeltour – Bowron Lakes

IMG_3067

Paddelabenteuer pur – die Bowron Lakes

Der Rotwein konnte gestern Abend unseren Kummer um das fehlgeschlagene Befüllen unserer Gasflasche vernebeln. Heute morgen sind die Sorgen wieder präsent. Die vermaledeite Flasche muss gefüllt werden! Ohne Gas bleibt die Küche kalt.
Wir nutzen Tim Hortons WiFi um im Internet eine Lösung zu unserem Problem zu finden. Vergeblich.
Weiterlesen

By

Spring Opener Festival in Seeley’s Bay

_MG_1052Wir machen uns vom Städtchen Gananoque auf in den kleinen Ort Seeley’s Bay. Auf unserer elektronischen Karte im Handy hatte ich das Örtchen entdeckt und dachte mir: “Liegt schön am Wasser. Könnte nett dort sein.”
“Tomorrow there is the spring opener festival in Seeley’s Bay”, gibt uns die Frau von der Touristeninformation in Gananoque noch als Tipp mit, bevor wir uns auf den Weg machen.

Weiterlesen

By

Wie ein Auto schwimmen lernt

Hamburg_Hafen

2. Versuch in Hamburg. Bis jetzt läuft alles wie geschmiert.

Das die Erde mit ziemlich viel Wasser bedenkt ist, merkt man beispielsweise dann, wenn man mit dem eigenen Auto auf dem Amerikanischen Kontinent herumkurven möchte. Die Karre muss einige tausend Kilometer über den Atlantic geschippert werden.

Trotz unserer Kenntnis über die geografische Lage Amerikas und einem frühzeitigem Abklappern verschiedener Logistik-Unternehmen, erleben wir ein kleines Drama.
Weiterlesen!

By

Planen, Basteln, Schrauben

Sticky Notes

Unser “Taskboard” mit unzähligen ToDos

Schon drei Monate sind vergangen, seit dem ich meinen Job bei der Telekom an den Nagel gehängt habe. Mona hat zum Mai gekündigt – Sie steckt in einem wichtigen Projekt.

Und so trinken wir Morgens gemeinsam noch einen Kaffee, dann fährt Mona auf die Arbeit und ich hock hier und plane.
Weiterlesen