Panamericana 2013

… irgendwo zwischen Alaska und Feuerland

By

Overlander Oasis – Handwerker am Werk

IMG_6790

Calvin bei der Arbeit.

Wir erreichen Santa Maria el Tule wo wir bei Overlander Oasis campen möchten. Jan parkt vor dem Hoftor und begrüßt Leanne, die Eigentümerin des Platzes. Ich bin noch damit beschäftigt Lissy anzuleinen und meine Schuhe zu suchen. Sobald ich damit fertig bin steige ich auch aus, Lissy auf meinem Arm. Plötzlich rennt ein großer, brauner Hund mit gefletschten Zähnen auf mich zu.

Ich habe mitbekommen, dass er zum Campingplatz gehört aber keine Ahnung ob er brav ist oder mich bzw. Lissy auffressen will. Ich schreie nach Jan und bin alles andere als begeistert. Ich lasse Lissy runter, bin aber noch immer nicht sicher ob “der andere Hund” lieb zu ihr ist und male mir schon aus, wie wir nach einem anderen Camp für heute Nacht suchen müssen.

So fing alles an, hat sich aber stark verändert. Wir lernen “Morena” (=spanisch für braunhaarig) besser kennen, Lissy und sie spielen zusammen und werden beste Freunde. Morena ist im Grunde sehr brav, sie ist aber immer sehr begeistert wenn neue Camper aufs Grundstück kommen und muss jeden mit hochspringen und bellen begrüßen. Die gefletschten Zähne sind nicht ihre Absicht, sie hat leider einen Überbiss 😉 – was sie, wenn man sie nicht kennt ein wenig “böse” aussehen lässt und wenn man sie kennt “niedlich” wirkt.

CameraZOOM-20131228153356937

Spielstunde.

CameraZOOM-20131231113228255

Uff, das war anstrengend.

CameraZOOM-20140107075954086

Friends! Sie trinken sogar aus einer Schüssel.

IMG_6755

Morena in ihrer “Hundehütte”. Eigentlich nur ein Pappkarton

IMG_2570-2

Sogar Lissy darf in Morenas’ Hütte.

IMG_6858

Und Morena muss sich ein anders Plätzchen suchen 😉

Soviel zur Hundebegegnung…. außer Morena leben hier Calvin und Leann die Eigentümer des Camps. Die Beiden sind sehr nett und entschuldigen sich sofort für “den schlechten Start”. Sie leben schon lange in Mexiko und sind selbst viel gereist. In einem alten Greyhound Bus den sie selbst ausgebaut haben. Der Bus steht jetzt auf ihrem Grundstück. Darum herum haben sie sich ein Haus gebaut und der Garten steht Overlandern aus aller Welt zur Verfügung = Overlander Oasis

IMG_2575-2

Unser Camp @ Overlander Oasis

Wir lernen Neli von “Nelis Big Adventure” und ihre ‘Eltern’ Victoria und Jason kennen – die leider schon morgen den Campingplatz verlassen. Wir quatschen zusammen und begutachten deren Camper. Ich bin sehr neidisch auf den “Wohnraum” und die Ordnung und so kommt die Idee eines neuen Autos… Nein! Ein neues Auto kommt nicht in Frage, wir sind sehr zufrieden mit unserem Landcruiser. Aber wir brauchen einen Wohnraum – einen Platz für Abends -wenn die Mücken einem auffressen- für Regentage, für Lissy und einfach um “zu wohnen”.

CameraZOOM-20131228114213620

Neli’s Big Adventure

Am Sonntag schauen wir uns den Markt in Tlacolula an. Der Markt ist riesig und voller Menschen. Eigentlich ist er sehr schön aber Lissy ist viel zu klein und will keinen Meter laufen…

_MG_7476

Markt in Tlacolula.

_MG_7478

Man gewöhnt sich daran, dass hier auch Kinder Essen oder Schmuck verkaufen.

_MG_7474

Will ich das probieren? Ne nicht wirklich. Gebratene Krabbel-Tierchen 😉

_MG_7480

Lissys Spaß hält sich in Grenzen.

CameraZOOM-20131229120806878

Obst und Gemüse ohne Ende…

CameraZOOM-20131229123145354

…und alles unglaublich günstig.

CameraZOOM-20131229131659991

Unbekannte Gewürze.

Zurück zur Trailer Geschichte: Das Wetter in Alaska hatte bereits auf unsere Stimmung gedrückt und wir hatten überlegt die Reise zu beenden. Dass wir nun auch in Mexiko Probleme mit dem Wetter haben hätten wir nicht erwartet. Der ständige Wind auf der Baja oder der Regen in den letzen Tagen lassen uns erneut überlegen die Reise nach Mexiko zu beenden. Aber…
…wäre ja doof. Und so kommt Eins zum Andern.

Wir haben schon gehört, dass Calvin alles reparieren kann und sehr handwerklich begabt ist. Er bietet uns an, einen kleinen Anhänger zum Wohnanhänger auszubauen. “Jaaaaa” ich bin sofort dabei – ich muss nicht lange überlegen. Entweder das oder die Reise ist nach Mexiko zu Ende ;(
Jan ist da schon skeptischer, findet die Idee und die Aufgabe sich einem neuen Projekt zu widmen nicht schlecht. So kommt es, dass wir ein paar Tage später den Trailer eines Bekannten in Oaxaca abholen.

Was erwarten wir von unserem Wohnraum?
-Ein Bett
-Eine Sitzgelegenheit
-Stauraum

Was Calvin und Jan letztendlich bauen ist weit mehr als das aber ich verrate noch nichts.
Wir verbringen Stunden mit der Planung und der Einkauferei und nehmen viel Zeit von Calvin und Leanne in Anspruch – wie ihr hier sehen könnt.

CameraZOOM-20140101111514764

Es geht los…

IMG_6495

Der Trailer wird zerlegt.

IMG_6512

Undichte Stellen werden abgedichtet.

DCIM100GOPRO

Eine Fahrt im Kübelwagen…. es geht einkaufen!

IMG_6538

Farbauswahl…. wieso gibt es so viele?

CameraZOOM-20140102151626472

Holzlager… es gibt nichts was es nicht gibt.

CameraZOOM-20140104143221075

Dank Kübelwagen kann das Holz einfach aufs Dach.

CameraZOOM-20140104144443510

Nach der langen Shopping Aktion sind wir hungrig…

CameraZOOM-20140104144531256

…und haben die besten Hamburger seit langem!

IMG_6591

Immerhin… das “wichtigste” hat schon einen Platz.

IMG_6594

Ein gelungener Tag muss gefeiert werden.

IMG_6630

Verkabelung…

IMG_6618

Was wir das?

IMG_6619

Amerikanische Trailer haben keine separaten Blinklichter – jetzt schon.

Wir haben eine tolle Zeit hier, Calvin und Leanne sind super lieb und helfen so gut sie können. Ohne die beiden wäre das Projekt nie zustande gekommen! Vielen Dank schon jetzt!

Wenn wir nicht gerade am Trailer gebastelt haben, haben wir z.B. lecker gegrillt oder Kaffee geröstet oder andere Overlander auf dem Campingplatz getroffen oder Lissy ein Bad gegeben 😉

IMG_2542-2

Wer schön sein will…

IMG_6567

…muss gebadet werden.

IMG_6560

Lissy sieht das ein wenig anders.

IMG_6558

Hält aber tapfer durch.

IMG_6545

Wie röstet man Kaffee? – In einer alten Popcorn Maschine.

IMG_6550

Das klappt hervorragend…

IMG_6597

Wenn man keine alte Popcorn Maschine hat, bastelt man sich eine BBQ-Kaffee-Röstmaschine

IMG_6604

Nach dem zweiten Crack schnell raus mit den Bohnen.

IMG_6611

Hmmmmmmmmmm….

CameraZOOM-20140114102127984

“The Next Adventures” zu Besuch bei Overlander Oasis. Leider ist nur ein Mitglied der Bande auf dem Bild.

CameraZOOM-20140114102136365

Kaleb, Lissy und Morena haben ne Menge Spaß.

IMG_6809

“You me and the dogs” @ Overlander Oasis. Tiffany, Mike mit Barley und Peanut.

IMG_6804

Peanut 😉

Die Arbeit ruft !!!

IMG_6661

Calvin setzt die Deichsel höher.

IMG_6727

Und bastelt eine Kiste für Heizung, Stromkabel und Gasflaschen…

IMG_6767

Wir bekommen sogar einen Backofen!!! 😉

IMG_6777

Ich darf auch mal ran… das Holz muss gewachst werden.

IMG_6783

Was wir das?

IMG_6790

Ein Loch in der Wand…

IMG_6772

Juhuuu, das erste Fenster. Passt genau!

IMG_6796

Und öffnen kann mans auch 😉

IMG_6819

Leanne näht unsere Vorhänge und den Bettbezug.

IMG_6822

Konzentriert bei der Arbeit.

IMG_6743

Shit! Die Kreissäge ist kaputt gegangen…

IMG_6736

Nach der Reparatur gehts direkt weiter.

CameraZOOM-20140117193334968

Niemand hat Lust zum Kochen… es gibt also Pizza!

IMG_6750

Ein Teil vom Bett…

IMG_6753

Lissy hat ihren Platz schon gefunden 😉

IMG_6647

Die erste Einweihunungsparty 😉

IMG_6831

Isolation. Jan kämpft mit der Glaswolle.

IMG_6862

Unser Super-Duper Sideboard…

CameraZOOM-20140107155605148

Lissy passt auf, dass Jan auch alles richtig macht 🙂

CameraZOOM-20140106132044271

Noch mal shoppen.

CameraZOOM-20140113175032882

Vollbepackt mit bunten Sachen die das Leben schöner machen 🙂

CameraZOOM-20140118163200583

Vorfreude aufs Nähen.

IMG_2579-2

Wow unsere Lounge 😉

IMG_6479

Ach stimmt! Wir haben hier auch Silvester gefeiert und lecker!!! gegrillt.

Wir kamen Ende 2013 hier an und hatten genau drei Wochen um das Projekt zu beenden denn wir müssen bis zum 28. Januar in Cancun sein weil meine Schwester uns besuchen kommt. Aber wie das so ist – alles dauert länger als man denk und außerdem sind wir in Mexiko: Hier heißt es: mañana!!! 🙂
Wir werden leider nicht in den drei Wochen fertig, müssen den halbfertigen Trailer zurücklassen, nach Cancun fahren und wieder zurück nach El Tule kommen. Sind ja “nur” 3.000km hin- und zurück. Das ist zwar ärgerlich aber mit dem halbfertigen Ausbau können wir nicht viel anfangen und außerdem möchten wir, dass Calvin -ein Perfektionist und Künstler !!!- weiter baut was er angefangen hat.

So kommt es, dass wir uns nach drei Wochen verabschieden und uns auf den Weg nach Cancun machen.

IMG_6875

Leanne, Calvin und Marie . Danke euch!!!

Kommentare

  1. […] Overlander Oasis – Handwerker am Werk […]