Panamericana 2013

… irgendwo zwischen Alaska und Feuerland

By

Wo ist unser Gepäck?

Flug Air Canada

Air Canada, Flug 0877 – Unser Flieger ins Abenteuer

Nachdem wir uns am Flughafen von meinen Eltern, meiner Schwester und Flo, ein Freund und großartiger Umzugshelfer, verabschieden, geht alles erst mal reibungslos. Die menschenleere Gepäckkontrolle ist innerhalb von 5 Minuten passiert. Auch der Flug selbst ist total relaxt, wir merken kaum, dass wir fliegen.

Nach ca. 8 Stunden erreichen wir Toronto. Nun heißt es umsteigen. “Müssen wir eigentlich unser Gepäck abholen?” fragen wir uns. Irgendwie geht dann aber alles von selbst, denn Passagiere mit Anschlußflug werden direkt zur Gepäckausgabe geschleust, somit ist unsere Frage beantwortet. Dort warten wir nicht lange und der erste Rucksack läuft vom Band. Der zweite auch, der dritte auch. Aber wo bleibt bloß der vierte??? Wir warten und warten.

Mona am Gepäckband

Ich wundere mich dann, warum ein Flughafen Bediensteter die Koffer vom Band nimmt und (eher unsanft) zur Seite stellt.

Aber schnell wird klar, dass es ein Gepäckstau gibt und das Förderband keine neuen Koffer auswirft. Plötzlich kommen 3 weitere Angestellte, die wild die Koffer vom Band schleudern.

Das Band läuft wieder, aber unser letztes Gepäckstück kommt leider nicht. “Man, was ein Mist”, flucht Jan und fragt einen der ‘Kofferwerfer’ wo unser Rucksack sein könnte. Dieser verweist auf ein extra Band, auf dem die sperrigen und zerbrechlichen Sachen ankommen. Und tatsächlich: Da steht er!

Jan am Gepäckband

Na dann los! In 25 Minuten hebt unser Flieger ab.

Eigentlich sind wir zu spät um das Gepäck aufzugeben, erklärt die Dame vor der Gepäckaufgabe, wir sollen es aber dennoch auf das Band legen. Gesagt, getan. Aber trotzdem haben wir ein komisches Gefühl.
Wir eilen zum Gate und betreten als Letzte den Flieger. Auch dieser Flug ist sehr ruhig und wir erreichen nach ca. 2 Stunden Schlaf unser Ziel: Halifax.

Jan wartet auf das Gepäck, ich suche rasch die Toilette. Als ich zurück komme fragt mich Jan: “Ist dir schon aufgefallen, dass wir noch nicht mal einen Rucksack haben?”
“Oh stimmt. Außerdem läuft das Band gar nicht mehr!”, antworte ich erstaunt.

Jan eilt zum “Luggage Service” und erklärt, dass unser Gepäck fehlt. Der freundliche Herr gibt uns 2 Kulturbeutel um die Nacht zu überstehen und meint, dass die Sachen zu 75% mit dem letzten Flieger in 2 Stunden ankommen. Wir würden dann morgen früh angerufen und unsere Koffer gebracht werden. Oder aber wir warten…

Ortszeit ist 2 Uhr Nachts. “Was sollen wir machen? Warten wir hier noch 2 Stunden?” fragt mich Jan. “Keine Ahnung, ich bin müde aber ich hätte ein besseres Gefühl das Gepäck heute noch zu bekommen. Also warten wir lieber.”
Um die Wartezeit zu überbrücken genießen wir unser erstes Kanadisches Essen: Ein Blueberry Muffin und eine heiße Schokolade vom Flughafen 🙂

Das Warten hat sich gelohnt. Unsere Rucksäcke tauchen auf und wir können erleichtert aufatmen.

Mit dem Taxi fahren wir zu unserer airbnb (www.airbnb.de) Unterkunft und fallen totmüde ins Bett.